Grönland im Fieber

Der warme Sommer beschleunigt das Abschmelzen des Grönlandeises. Und das bringt – aus genügend Distanz betrachtet ‒ eigenartig schöne Bilder mit sich. In Westgrönland haben sich unzählige Gletscherseen gebildet, einige kilometergross, wie diese Satellitenaufnahmen zeigen.

Früher oder später wird Alfred Döblin mit seiner im Roman «Berge, Meere und Giganten» formulierten Prognose von der Enteisung Grönlands Recht behalten.
Hier gehts zum Essay, den ich dazu verfasst habe →